24.05.2017

Am Wochenende drangen unbekannte Täter in die Metzgerei Schmidt in Neviges ein. Sie schlugen die die Eingangstür kaputt (Sachschaden 2000 Euro) und nahmen Bargeld, eine Registrierkasse und ein Notebook mit. Ob Wurst oder Schinken fehlt, ist nicht bekannt. Merkwürdig: Die Anwohner bekamen nix mit. – Fußgängerzone.
Die Kati aus Neviges (dein Leben, deine Mode, dein Style – bis Größe 72) bekommet Verstärkung: Ab nächste Woche ist Katharina wieder jeden Donnerstag von 9 Uhr 30 bis 13 Uhr mit einer kostenlosen Stilberatung und einem kostenlosen Make-up am Start. – Fuzo neben dem neuen Kinderklamottenladen.

23.05.2017

Einmal im Jahr holen die Nevigeser ihr Kettenhemd aus dem Kleiderschrank, und auf gehts zum größten Spektakel, das im Kaff stattfindet. Vom 15. bis 18. Juni ist Mittelaltermarkt. Und wie immer wird viel geboten. Besonders beliebt: Lilalu (und ihre riesige Badewanne) und die „Schönheiten aus weiter Ferne mit reizvollen Tänzen“. – Schlossviertel.
Metzger Schmidt aus 42553 Neviges macht bald endgültig den Laden zu – und kommt Anfang Juni mit einem erweiterten Angebot, nämlich mit dem beliebten Mittagstisch und einem Sortiment ausgewählter Lebensmittel wieder zurück. – Elberfelder Straße.

22.05.2017

Der Blog „42553 Neviges“ von Norbert Molitor (hier bei der Anprobe einer Hose) hatte im letzten Monat 50.528 Seitenaufrufe. – Rekord. Danke an die Leserinnen und Leser im Kaff und anderswo. Es geht heiter weiter. – Herrenboutique Tragbar, Hbf.
Es müssen nicht unbedingt Klamotten von Mensing oder Kult sein, um in Neviges stilvoll die Straße zu kehren. Ein bodenlanger Rock von TragBar tuts auch. – Fußgängerzone am Gemüseladen.
Die Urlauber sind wieder da. – Sonst was zu melden? Ja. Gutes Wetter, auch am Donnerstag, beim Kinder-Malfest am Nevigeser Brunnen von 12 bis 16 Uhr. Kreide ist reichlich da, und das Café von Monsieu M (direkt daneben) ist auf. – Vorher um 10 Uhr ist Erzbischof Dr. Rainer Kardinal Woelki im Dom: Domweihfest mit dem Dom-Chor und Tzvetanka Spruck an der Orgel.
Im alten Laden vom Nevigeser Trödelhändler tut sich was. Fassade ist angestrichen, das Fenster ist abgeklebt, damit man nicht reingucken kann.– Tante Emma-Laden mit Jagdwurst, Milch, Zucker und Bohnenkaffee? – Abwarten.

21.05.2017


Das Sprungbrett für den Nevigeser Brunnen ist gestern aufgestellt worden. Nicht ganz ungefährlich wegen Niedrigwasserstand, aber versuchen (Versuch macht kluch) kann man es ja mal. – Nix für Kinder, Köpper auf eigene Verantwortung. – Sprudelplatte, Fuzo.

20.05.2017

Die Nevigeser Werbegemeinschaft eV hat die Preise gesenkt. Das Café am Brunnen soll am „Brunnenfest“ 300 Euro plus Mehrwertsteuer bezahlen, wenn es seine Gäste draußen bedienen will. Die Bedingung 1. Vorkasse, 2. nicht mehr als 6 Tische / 30 Stühle, 3. Klobenutzung für alle Brunnenfestbesucher. Das Foto kann hier vergrößert werden.
Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus, nur die dunkle Wand (60.000 Euro) an der Nevigeser Sprudelplatte will nicht mitgrünen. Gurkenkönig Mesut (angefragt) könnte mit Kopfsalat, Gurken, Tomaten, Blumenkohl und Spinat aushelfen. – Fuzo.
Der Thorsten von der FDP hat vergessen, seine Sel­fies abzunehmen. Nicht weiter schlimm, aber auch nicht weiter nötig. Sein Verein hat in Neviges 13 Prozent geholt. – Obere Elberfelder Straße.







In 42553 Neviges (weltbekannter Pilgerort, weltbekannter Dom, kaum Einzelhandel) kann man günstig mieten (auch Wohnungen) und günstig kaufen. Das Haus auf dem Foto unten (gute Lage, Ladenlokal, Garage – viel zu machen) kostet 75.000 Euro. – Fuzo.

19.05.2017

Die Spargelfrau ist neu eingekleidet worden (Hemd, Hose, Jacke für kleines Geld), und hat den Unfall in Neviges Mitte ohne blaues Auge oder andere Wehwehchen überstanden. Besonders schick: die Jacke im Simonshöfchen-Look. – Fuzo.
Zwei Tage nach einer Veröffentlichung in der WZ („Rossmann hat das Ladenlokal nicht gekündigt, und weil die Miete weiter fließt, hat der Besitzer kein Interesse an einem Bäcker …“, hängt ein Schild am Schaufenster. – Der Bäcker kann kommen.

18.05.2017

Wenn die Gerüchte (und die Aussage vom 2. Vorsitzenden der Kleinstadt Neviges) stimmen, zahlen Rossmann und Rewe weiterhin Miete für verlassenen Läden, bis die Verträge (man tuschelt von 2019) auslaufen. Es macht also wenig Sinn, mit eventuellen Nachmietern zu verhandeln (oder so zu tun). Gassmann, das ist die gute Nachricht, wartet angeblich ab, und hat den Mietvertrag (das ist die schlechte Nachricht) angeblich nicht verlängert.
Das Plakat in der Fußgängerzone »Endlich haarfrei« kommt da wie gerufen, meint aber nicht das, was sich Playboy-Leser und Oberärzte in der Chirurgie so vorstellen. Sondern: Oberlippenbart acht Euro, Barthaare (viele) fünfzehn Euro, Barthaare (wenige) sieben Euro, Beinenthaarung (bis zum Knie) achtundzwanzig Euro. Wer mehr weghaben will, kann es bei einem Frisör versuchen, was nicht einfach ist, Herrn Hügel fragen, der sich auskennt, oder Tabea (29). Die hatte sich zu Weihnachten eine dauerhafte Intimenthaarung von ihren Eltern gewünscht. War nicht billig (Kö, Düsseldorf), soll aber spiegelblank und »wunderschön« geworden sein. (Norbert Molitor: Im Kaff der guten Hoffnung, Piper Verlag)
In einer Woche wird die Nevigeser Wasserplatte am Café Monsieur M bunt gemacht. Infos und Anmeldung (und Veröffentlichung der Werke) hier bei Facebook. Kreide wird gestellt, Wetter (abwarten) soll gut werden. – Donnerstag, 25. Mai, 12 bis 16 Uhr.
Kein Autoverkehr in der unteren Nevigeser Fußgängerzone, 14 neue Parkplätze zwischen Sparkasse und Hasenkampsplatz. Mit dieser Nachricht überraschte der Bezirksausschuss gestern die Nevigeser auf einer öffentlichen Veranstaltung. Gabs noch was? Ja. Kein Nachmieter für den Kaufparkladen, kein Nachmieter für den Rossmmannladen (weil Rossmann weiterhin die Miete bezahlt), und Unzufriedenheit mit der Wirtschaftsförderung. August-Friedrich Tonscheid: „Wenn der Löbbert weiter so lässig mit der Sache umgeht, werde ich persönlich dafür sorgen, dass er hier durchs Dorf getrieben wird.“

17.05.2017

Wo man nix kaufen kann, – es gibt kaum noch Einzelhandel für Markenartikel in Neviges Mitte (außer Aspirin, Pils und Zigaretten), muss man keine Reklame machen. – Litfaßsäule mit Nix am Hbf.