27.05.2015

Klarer Fall von leicht erkennbarer optischer Täuschung in Neviges Mitte, soweit das Auge reicht. Buntbild mit Sonnenblumen im Hofcafé des beliebten Trödel- und Plüschcafés in der Elberfelder Straße.

26.05.2015

Kann man monate- oder jahrelang oder länger in Neviges drüber reden oder philosophieren – oder einfach machen. Nachbarschaftlich organisierter und realisierter Galabau mit gelben Blümchen und Nutzpflanzen am Kirchplatz. Schön geworden.
Gut und preiswert in Neviges shoppen ohne Preissuchmaschine oder Ich-bin-doch-nicht-böd-Gedöns. Foto oben 20 Euro, Foto unten 8 Euro. Trödelläden am Kloster. – Jeden Sonntag von etwa 14 bis etwa 17 Uhr.
Bevor das Theater in der Via Sacra und auf Tassos Wiese in Neviges beginnt, suchen alle einen Parkplatz. Alles voll und hoffnungslos zugestellt – ein paar Hundert oder  ein paar Tausend Kroaten sind da. Pilgerinnen mit Pilgerauto auf Pilgerparkplatz in der Elberfelder Straße am Kloster.

25.05.2015

Hosen mit Löchern und anderen schweren Schäden werden in Neviges nicht bei Hausarbeit oder Baustellenmaloche aufgetragen (oder geflickt oder gestopft) – sondern als Neuware angeboten, bezahlt und im öffentlichen Raum getragen. – Fußgängerzone.

24.05.2015

Sieht nach einem leckeren Pfingstsonntagsbraten aus, ist aber nix für Nevigeser Kinder – sondern für Nevigeser Köter. Hundefutterladen in der unteren Fußgängerzone. – Elberfelder Straße.

23.05.2015


Keine tanzbare Musik – und auch nicht für jeden Geschmack, aber astreiner Auftritt in der Nevigeser Fußgängerzone. Die Band vom Hardenberger 1656 e.V. Schützenverein vor dem kleinen Café am Brunnen.
Einmal im Jahr, immer am Pfingstmontag, kommen die Kroaten nach Neviges und plötzlich sehen die Nevigeser, wie schön die Wallfahrt ist. Dom und Via Sacra so voll wie noch nie, nämlich rappel-voll, und die Verwandlung der großen Wiese vor Tassos Kneipe in eine Riesen-Ćevapčići-Grillstation – gelungen. 

22.05.2015

Sieht aus wie genäht, ist aber gelogen wie gedruckt. Jeans auf dem Wochenmarkt in Neviges. Vorgewaschen, bequemer Röhrenschnitt, Einheitsgröße 34 bis 54, oder bis sie platzt. – Fußgängerzone.

21.05.2015


Wer etwas verkaufen will in Neviges, muss sich was einfallen lassen. Was ist egal, Hauptsache gut sichtbar. – Klamottenständer und schicke Hosen in der oberen Elberfelder Straße. Heute bis 13 Uhr.

20.05.2015

Am Abend gemütlich mit guten Freunden beim Italiener in der Nevigeser Fußgängerzone sitzen, den Ausblick geniessen und sich verwöhnen lassen: Frisches Brot, etwas Carpaccio, etwas Vitello tonnato, Pizza 5, 9, 11 und zweimal die 12, etwas Albano, etwas Toto Cutugno, etwas Primitivo, Espresso …

19.05.2015

Der schönste Platz in Neviges ist der Kirchplatz. Wunderbare Ruhe (wenn die Bauarbeiter nicht gerade rumkloppen und rumbohren), wunderschöne Motive (wenn man Photoshop beherrscht), schöne Kirche (wenn man dem Reiz der Verhüllung etwas abgewinnen kann). 
So schön und einfach, verständlich und wirksam geht Marketing im Nevigeser Einzelhandel. Kein Firlefanz, kein Heckmeck, kein Gewäsch, kein teures Gedöns. Simpler Tisch und ein bekanntes Zeichen auf rotem Brett – fertig. Untere Fußgängerzone, kurz vor der Ampel.

18.05.2015

Hier fehlt was, aber was? Ruhe? Ist da. Reichlich. Menschen? Gucken gerade Tatort. Sonst noch was? Eigentlich nicht. Ist schön so. Schaufensterbummel in 42553 Neviges – 20 Uhr 30.

17.05.2015

Seit Herr Böhm vorbei geschaut (und Herr Korten den angesammelten Krempel entfernt) hat, sieht alles wieder aufgeräumter, ordentliche, klarer aus. Der Nevigeser Dom, zur Zeit etwas undicht, erstrahlt im alten Glanz. – Gut so.

16.05.2015

Mal eben ins Museum, ins Kino, ins Theater, zum Japaner, in die Oper, in die Disco, zum HiFi oder Schallplattenhändler, mal eben einen Kaschmirpullover, eine Breitling kaufen oder in der Stadthalle schwofen? – Viele Nevigeser sparen eine Menge Geld, sind aber trotzdem (Foto) traurig. Nicht gut!

Obwohl in Neviges vieles falsch läuft, sprechen viele Nevigeser die Probleme im Kaff kaum an. Unnötige Projekte (Brunnen), Kultur-stillstand (Schloss kaputt), kaum Servicebüro (nur noch donnerstags), zu viel Leerstand, zu wenig Pilger und Touristen, schwachsinnige Abrisspläne (Stadthalle), und das Wetter wird heute auch nix. – Privat (Foto) läuft vieles besser.

15.05.2015


Die Motorrad- und Cabriosaison 2015 in der polentefreien Nevigeser Fuzo hat begonnen. Keine Geschwindigkeitsbegrenzung, freundlich zur Seite springende Kinder, Hunde und Rentner mit schnellen Rollatörchen, kaum Gegenverkehr, kostenlose Parkplätze vor allen Geschäften und Gastronomiebetrieben, Alphabetisierungskurse in kleinen Gruppen.
Wo ist der Dom? Wo ein Café? Wo der historische Kirchplatz? Das Schloss? Ein Hotel? Ein Restaurant? – Viele Touristen und Pilger fühlen sich beim Anblick dieser Infotafel im Nevigeser Bahnhofsviertel etwas überfordert – und drehen um.

14.05.2015



Frisch gezapftes Bier, Rotwein, Weißwein, Bratwurst, Steak, Kaffee, Whiskeytorte. – Katholischer Vatertag für Damen und Herren und Kinder vor dem weltbekannten Dom in 42553 Neviges. – Via Sacra.