24.08.2016

Hier wird irgendwann irgendwas gemacht, aber was genau, wissen nur die Arbeiter und die Geheimnisträger der Behörden und die Leute, die gerade dabei sind, ein Bauschild mit einem Bauschildtextprogramm zu texten. Scheint nicht einfach zu sein. – Elberfelder Straße in Neviges.

Beleuchtung super, Baum noch nicht sichtbar oder sehr winzig, wächst aber noch, wenn die Wasserplatte am Freitag eingeweiht wird. Vorher geht eh nix, nicht mal das Wasser, also abwarten. Es gibt Bier für einen Euro, Bratwurst für 1,50, Blechkuchen für 50 Cent, und die Musik ist umsonst. – Fuzo.

23.08.2016

Wer hamstern will braucht Platz, also raus mit dem überflüssigen Krempel, aber hinterher nicht weinen. Einmal rausgestellt, gehört das Zeug den Müllveranrwortlichen der Stadt Velbert, die in Neviges das Sagen haben. Wer was mitnimmt, macht sich strafbar. Wer sich erwischen lässt, dem kann man nicht mehr helfen.  – Fuzo.
Die Nevigeser Werbegemeinschaft ist raus. Steht heute in den Zeitungen, und was da steht, sind endlich mal ein paar hübsche Fakten, die den verärgerten Möchtegernausrichtern des Wochenmarktes nicht gefallen. Ein Mitglied der Werbegemeinschaft (und des Stadtrates) soll dem Mitbewerber Marktgilde im Bieterverfahren „in allen Kategorien null Punkte“ gegeben haben. Verständlich, aber sehr unsportlich ...

22.08.2016

Nicht teurer als eine Pommes- oder Döner- oder Pizzabude in Neviges, und beste Aussicht auf alle im Kreis fahrenden Angeber-Audis und tiefergelegte BMWs und Mercedesse, die ab etwa 19 Uhr rumkurven. Schöne, unkaputtbare Stühle, und schnell. Sehr schnell. Nebenan ist Herr Stock (Chief Executive Office), der auch ein schönes Fahrzeug hat, und gegenüber die fein sanierte Apotheker-Villa. – Elberfelder Straße.
In dieser Woche wird's richtig warm und richtig schön beim Tassos. Heute noch nicht, montags ist Ruhetag, aber ab Dienstag. Der bekannteste Nevigeser Wirt, hat den beliebtesten und größten Biergarten weit und breit. – Domviertel.

21.08.2016

Keine schlechte Idee, die Fassaden am neuen Nevigeser Brunnen mit Reklame vollzukleistern. Ein Anfang (Foto) ist gemacht, und wenn man es auf Dauer lieber bunt (und nicht kahl oder grün) haben will, stehen ein paar weitere Quadratmeter für das Dorfmarketing zur Verfügung.

20.08.2016

Aktueller Preisvergleich in 42553 Neviges. Eine Literflasche Cola: 99 Cent. Die Hälfte davon, nämlich eine 0,5 Liter Cola-Flasche: auch 99 Cent. Macht irgendwie keinen Sinn, die Hälfte zu kaufen, also lieber die große Pulle (Foto), damit Herr Rewe oder Herr Kaufpark nicht denken, die Nevigeser sind bescheuert. – Kühlschrank.

Widerrechtlich parkende Fahrzeuge werden abgeschleppt, aber sonst wird die Ladezone von Rossmann in Neviges schon seit ewigen Zeiten nicht mehr genutzt. Könnte man dichtmachen, aber dann könnte man nicht abschleppen. – Citypassage.

19.08.2016


Der schönste Platz ist immer an der Theke, der allerschönste draußen, weil man qualmen kann. Entweder vor der Waage am Busbahnhof oder vor dem Eisernen Kreuz (Foto), das einen neuen Namen hat, den sich kein Nevigeser merken kann oder will. Alle anderen Kneipen in und an der Fuzo sind inzwischen verschwunden.
Ohne schnelles Essen mit Migrationshintergrund, müssten die Nevigeser verhungern oder selber kochen oder sehr schlank sein. Am Busbahnhof neben dem Kiosk (geschlossen) und der Alten Waage wird mal wieder der Firmenname gewechselt. – Bahnhofsviertel.
Noch siebenmal schlafen, dann wird der neue Nevigeser Brunnen von der Nevigeser Werbegemeinschaft eingefeiert. Mit dabei sind der Bürgermeister, der Chef der TBV, etwas Leckeres (Essen / Trinken) und die Retro-Band (für die Stimmung). 13 Uhr. – Das Brunnenfest wir jährlich wiederholt.

18.08.2016


Die Aussichten: Heute und morgen und Samstag Sonne satt, ab Sonntag dann leicht bewölkt und mittags und nachmittags unangenehm, nämlich verregnet, und mit 14 Grad auch deutlich kälter. So wie neulich. – Nevigeser Busbahnhof.

17.08.2016

Kochen, Putzen, Einkaufen … Fehlt da nicht was? Zum Beispiel: Backen? Oder Waschen? Oder den Tisch hübsch decken, Kerzen anzünden und kuschelige Musik auflegen? – Etwas angestaubte Versicherungsreklame in der Nevigeser Wilhelmstraße.
Ach, ist das schön geworden! Es lohnt sich wohl doch, Geld in die Hand zu nehmen und sinnvoll (und nachhaltig) in Neviges zu investieren. und nicht jede Schönheit zu verkloppen oder abzureißen oder vergammeln zu lassen. – Alte Apotheke in der Elberfelder Straße.
Dem Nevigeser scheint es nicht schlecht zu gehen, wenn man die wenigen Eimer und Säcke sieht. Alle weg. – Urlaub.

16.08.2016

Kritzelkritzel. Krikelkrakel, und wirklich hübsch oder schön oder beides geworden. Die Nevigeser Telefonzelle in der unteren Fuzo entwickeltet sich langsam aber sicher zum bedeutendsten Kunstwerk des Kaffs. Gehört eigentlich ins Museum, aber es gibt keins, weil Die von der Stadt seit über einem Jahrzehnt den Anschluss an die Szene vergeigen. Museum Schloss Hardenberg? Gibts nicht mehr. – Fuzo.
Die Jungs von der Nevigeser Feuerwehr im Einsatz: Ente süss-sauer (33) oder Ente mit pikanter Soße (53), aber ohne Reis, oder die 20, oder die Frühlingsrollen. Alles lecker und nicht zu teuer für den öffentlichen Dienst, aber ohne Tatütata. – Obere Elberfelder Staße.

15.08.2016

Heute ist Montag und die Sonne scheint in Neviges. Da muß eigentlich ein Katzenbild oder ein schöner Brunnen oder was anderes Schönes her, und falls nicht zur Hand – ein Hundebild mit Gebüsch. Der Hund heißt Mette, kommt aus Griechenland, und beim Grafen (heute zu) und beim Tassos (auch zu) und beim Uwe kennt er sich aus.
Norbert Molitor liest heute aus seinem Buch „Im Kaff der guten Hoffnung, eine Liebeserklärung an die Provinz" in 26203 Wardenburg-Westerholt (bei Oldenburg) im Garten der Hofbuchhandlung von Kathrin Wellmann. – 19 Uhr 30.