23.11.2014

Viele ältere Nevigeser werden sich noch daran erinnern: Links war die Post, mit richtigen Beamten hinter Schaltern, rechts war das Rathaus mit ziemlich vielen Zimmern und noch mehr Beamten. War schon schön. Senioren-Residenz (oder was immer damit gemacht werden soll) in 42553 Neviges.

22.11.2014

Wer nach der Tagesschau in Neviges einen Schaufensterbummel machen will, braucht eine Taschenlampe (gibts bei Gassmann) oder ein Nachtsichtgerät, weil viele Einzelhändler und Dienstleister abends den Strom abknipsen.  Junger Mann mit moderner Frisur beim Frisör Schröder in der unteren Fußgängerzone.
Die erste Nevigeser Obst- und Gemüsedrohne hat den Testflug mit drei Weintrauben gestern erfolgreich bestanden. Ob die Testreihe Anfang nächster Woche mit einer festkochenden Kartoffel fortgesetzt wird – und irgendwann die Lieferung größerer Einkäufe Realität wird – ist ungewiss. Egal. Wenns klappt, lacht niemand mehr. Fußgängerzone.

21.11.2014

Die schönsten weihnachtlichen Staubfänger für kleines Geld gibts im Weihnachtszimmer des S.O.S.-Teams am Nevigeser Hauptbahnhof. Gefährliche Sache für alle Weihnachtsjunkies, weil man sich gar nicht sattsehen und sattkaufen kann. Inzwischen werden ersten Fälle von Überdosis im Dorf diskutiert. Montags bis donnerstags 9 bis 15 Uhr 30, freitags 9 bis 14 Uhr.

Neviges schönste Baustelle (hier ein Foto aus schallschutzsicherer Entfernung) geht in die Verlängerung. Angeblich bis Herbst 2015, ruht aber – das soll wohl die gute Nachricht sein – über Weihnachten. Evangelische Stadtkirche in Neviges Mitte.

20.11.2014


Rund 15 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind  jeden Donnerstags am Start, wenn die Tafel in Neviges die Türen öffnet und Menschen, die wenig haben, etwas geben: Ein leckeres Essen – und Kuchen und andere, stets frische Lebensmittel für klitzekleines Geld. Löbliches Projekt, bei dem jeder mitmachen kann: Spendenkonto der Diakonie Niederberg bei der Kirche und Diakonie Bank in Duisburg: IBAN: DE31 3506 0190 1012 1000 66 – BIC: GENODED1DKD. Neviges Mitte am alten Rathaus. Schaesbergstraße.

Nicht so riesig und chaotisch wie die üblichen Projekte im Dorf, die bekanntlich Monate, Jahre, Jahrzehnte oder ewig dauern, sondern klein, fein und schön. Richtig schön. Gesicherte Baustelle vor der Lidl-Busaltestelle in 42553 Neviges.

19.11.2014

Aktuelle Bewegungsübersicht mittags in Neviges Mitte. Monsieur M hat Ruhetag, die Einwohner auch. Das Kaff – siehe rechts – ist mittwochnachmittags geschlossen. Nur die Bauarbeiter am Kirchplatz haben von diesem schönen Brauch nix gehört. Wie auch, bei dem Lärm?
Das Wahrzeichen der aktuell schönsten Baustellen in 42553 Neviges ist vornehmer geworden. Gemeint ist nicht das Schloss – das wird vermutlich nix mehr –, sondern die elend kaputte Mauer ringsum, die gerade mit viel Aufwand und Geld neu gebaut wird.  Kacka machen im Olymp. Schöner Gedanke.

18.11.2014

10 Euro 60 für Wuppertal a.d. Wupper, 5 Euro für einen Besuch in Velbert Mitte – nur was soll man da? Dem Abteilungsleiter Kämmerei ein paar Euro zustecken? Ein Handy kaufen? Baustellen gucken? Sich bedanken? Der öffentliche Nahverkehr ab Neviges ist teurer als (kein Witz) in Paris. – Bus- und Schienenersatzverkehr auf dem Kirchplatz.

17.11.2014

Das Nevigeser Bahnhofsviertel ist sauber, sicher – und für viele Bahnhofsviertelliebhaber stinklangweilig geworden. Statt Puff (gabs wirklich) und Drogen (gabs reichlich): Pflegedienst in der Kaffeebude. Früher, so hört man, als Neviges noch eine eigene Polente (am Stadtgarten) hatte, war mehr los. 

16.11.2014

Die Weihnachtsmarktsaison in 42553 Neviges hat begonnen. Wer heute noch nix vorhat: „Hardenberger Laternenzauber“ mit über 70 Ausstellern in und vor der historischen Vorburg. Besonders schön: Alles aus Filz – und der rote Hut von Tobias Finke aus Hückeswagen. Eintritt frei, Parkplatz nebenan, 13 bis 19 Uhr. – Seifenbläser vor  der berühmten Schlossattrappe in Neviges.
Gibts bekanntlich auch zweizeilig, nämlich hier, ist aber hintereinander geschrieben auch a.p.a.r.t. – nämlich von Petra aus 42553 Neviges, die ihre neue Werkstatt eröffnet hat. Wer gucken will: "Advent in der Werkstatt". Sonntag, 23. November ab 13 Uhr. Hasenkampfplatz vor dem Frisör.

15.11.2014

Viele Nevigeserinnen und Nevigeser erinnern sich heute noch an die vermasselte Vorweihnachtszeit 2013, weil der Tannenbaum, der seit ewigen Zeiten zum Brunnen gehört, irrtümlich im Nevigeser Bahnhofsviertel aufgestellt wurde. Jetzt ist er wieder da, und schon spekuliert das Dorf über den Baumschmuck: Pinguine? Lametta Energiesparlampen? Nix? – Abwarten.

14.11.2014

Noch ein paar Stunden, dann haben die Baustellenrumbrüller hinter dem weißen Baustellenvorhang und die Radaukiste aus dem 17. Jahrhundert Wochenende. Die Einwohner am Kirchplatz – sofern noch nicht in der Psychiatrie gelandet – können endlich wieder miteinander reden, Musik hören, telefonieren und für ein paar Tage regenerieren. Für einige ist es angeblich bereits zu spät.
Hat Männern noch nie Spaß gemacht, irgendwas in die Hand zu nehmen, was vernünftig, einfach und billig ist, und ohne Steckdose funktioniert: Das neue Spielzeug der Straßenkehrer in Neviges (hier ein ausführlicher Lobgesang der WAZ) ist ein Straßensauger für 18.000 Euro, der halbvolle Limoflaschen und Hundekacke und was sonst noch überall rumliegt, in die Tonne saugt. Video gibts auch.

13.11.2014

Hat nix mit Design zu tun, ist aber praktisch, weil die Asche nicht durchs Dorf fliegt und Nichtraucherinnen und Nichtraucher zum Husten bringt. Funktionsaschenbecher für Nikotinabhängige mit einfacher Mechanik und Scheißoptik vor der Alten Waage in 42553 Neviges. Die Waage gehört zu den Sehenswürdigkeiten der Domstadt. Berühmt: Das Herrengedeck. Bahnhofsviertel am Kiosk.
Jeden Morgen guckt der Nevigeser Gemüsemann, ob der Brunnen, die Laternen und der Baum noch da sind, sortiert die Auslagen und geht (Foto) ins Café am Brunnen, das deshalb Café am Brunnen heißt, weil der Brunnen noch da ist, und nicht Café am Exbrunnen, was demnächst ganz schön bescheuert klingen wird.

12.11.2014

Etwas in die Jahre gekommen, nicht mehr im Dienst, aber immer noch wunderschön: Klitzekleine Frühstücksterrasse des Ex-Domcafés am Kloster in Neviges. Könnte man was draus machen, weil die Räume des Cafés auch schön sind, macht aber wenig Sinn, weil immer weniger Pilger ins Dorf kommen. Nebenan bei Paaß läufts gut.
Sieht ab 2,8 Promille aus wie ein Treppengeländer, ist aber als Kopfschutz für Leute gedacht, die Probleme beim Berechnen und Beurteilen der Kopfhöhe in unbekannten Bauwerken haben. Geländer im (nachts) rot und blau beleuchteten Tunnel vor dem Alten Bahnhof (Tassos) in 42553 Neviges.