18.08.2017

Zu wenig Eier oder zu viele Kunden oder zu schlechte Nachrichten über Eier aus anderen Regionen? Egal. Das Nevigeser Ei von Nevigeser Hühnern ist offensichtlich beliebt. – Wochenmarkt.


Die heruntergekommene Passage in Neviges wird angepinselt. Alles weiß wie frische Bettwäsche, und alles rechtzeitig, bevor die Ästhetik-Polente kommt, und dem Besitzer (Eigentum verpflichtet in Neviges zu nix) ein Knöllchen verpasst. – Fußgängerzone / Bernsaustraße.

17.08.2017

Garantiert nicht aus Holland. Garantiert nicht aus Belgien. Garantiert nicht von Aldi. Garantiert aus Neviges. Die Eierfrau ist heute wieder da. Schnell hin, sonst: Foto oben. – Wochenmarkt vor Marias Eisdiele.
Die Sahra ist jetzt auch da. Komischer Claim (wer glaubt schon einem Politiker?), aber schönes Foto und allerbeste Lage auf der Nevigeser Sprudelplatte. Sonst keine Parteien (die Kerstin hatten wir bereits) in Sicht. – Historische Altstadt.

16.08.2017



Der schönste Nevigeser Pilgerweg (Foto oben) führt vom Dom direkt zum Weizenbier. Kurzer Pilgerweg, etwa 6 Minuten: Tassos Biergarten vor der Eisenbahnbrücke, langer Pilgerweg, etwa 18 Minuten: Udos Biergarten neben Schloss Dauerbaustelle.
Die Kerstin ist da. Der Gegenkandidat noch nicht (steht vermutlich an der Elektrozapfsäule), der Lindner fehlt auch noch, der Harry verteilt immerhin Zettel, und von den Grünen und von den Piraten sieht man auch nix. – Der Wahlkampf in der Neviges Mitte kommt nicht so richtig in die Pötte. 2013 war mehr los. – Fußgängerzone.
Wer in Neviges einen Job sucht, findet selten was, mit dem man im Freundeskreis angeben kann – aber (Foto) Festanstellung Vollzeit. Macht weniger her, als irgendwas mit Medien oder irgendwas als Schwangerschaftsvertretung im Sozialen Bereich, aber man kommt an die frische Luft und viel rum. – Rekrutierungsbüro in der Elberfelder Straße.

15.08.2017

Wie merkwürdig die Gerüchte in Neviges sind, zeigt ein Blick in den frisch geputzten Ex-Rossmann-Laden. Was soll ein Bäcker oder ein Metzger (oder beide zusammen) mit dieser riesigen Fläche machen? Wird das noch was? Oder ist das Quatsch? – Citypassage.

Gibts was Neues in Neviges? Ja, der Kiosk am Dom hat neue Fähnchen und Herr Maier neue Prozente. Sonst ruhig im Kaff. Für Leute, die nie Bild lesen (also für alle), ein Zitat aus der aktuellen Bild, damit niemand denkt, woanders ist weniger Sommerloch: Robin (JVA Straubing) „Ich habe meine Frau umgebracht, jetzt muss ich ihre Handyrechnung bezahlen.“ – Morgen, versprochen, gibts ein neues Gerücht.
Auf diesen Aufkleber haben die Nevigeser ewig gewartet. Gibts ab sofort in der Citypassage, funktioniert prima ohne Anmeldegedöns und kostet nix. Wenn alles glatt läuft, ist die komplette Fußgängerzone in wenigen Tagen online. – Das Mehrgenerationeninternetcafé (Foto) eröffnet heute.

14.08.2017


Da können die Audis, BMWs, die Mercedesse, VWs und die fetten SUFs, die Geldtransporter und die Pillentransporter (und die Karre vom Gerd), die täglich durch Neviges Mitte eiern, optisch nicht mithalten. Schönes Auto von Opel in der Elberfelder Straße.
Heute spielt Schalke 04 gegen den BFC Dynamo. Und damit kein Nevigeser woanders hingehen oder fahren oder sein Bier alleine auf dem Sofa trinken muss, hat der Alte Bahnhof vom Tassos in Neviges ausnahmsweise ab 18 Uhr geöffnet. – Anpfiff: 18 Uhr 30.

13.08.2017



Zweimal im Jahr gehen die Nevigeser, die ihr Geld wegen Mangel an Fachgeschäften und Supermärkten kaum unter die Leute bringen können, ausgiebig shoppen: Am 10. September ist wieder Trödelmarkt im Kaff. Veranstalter ist die Werbegemeinschaft e. V. – Der Vorverkauf für die Trödelstände (Herr Wulfhorst) hat bereits begonnen.
Gerhard Tennagels will das Internet in die Fußgängerzone bringen. Geht vermutlich schnell, weil der Unternehmer und Sponsor nicht lange drumrumredet, sondern macht. Am Dienstag eröffnet er ein Café in der Nevigeser Citypassage und danach einen Sani-Laden im ehemaligen Sportartikelladen.

12.08.2017

Ab heute dürfen die Parteien wieder das Kaff zukleistern. Man darf gespannt sein, was die Strategen sich ausgedacht haben, und was die Nevigeser (hier ein paar schöne Beispiele von 2013) daraus machen.

Wer ins Internet will, muss zu Hause bleiben. Ganz schön blöd, wenn man bedenkt, dass in jeder zweiten süditalienischen Dorfkneipe ein WLAN-Zeichen am Eingang klebt und die Verbindung ratzfatz funktioniert. Bei Nevigeser Wirten und in Nevigeser Wartezimmern: nix. Fehlanzeige. – Worauf warten die eigentlich?

11.08.2017

Bei der miesen Versorgungslage in Neviges Mitte (Netto kommt nicht, Lidl renoviert bald) ein kleines Wunder: Der neue Kiosk am Dom hat alles, besorgt alles (auch Roth-Händle und die Lieblingszeitschrift) und hat bis 21 Uhr geöffnet. – Untere Elberfelder Straße.
Der Wetterbericht für die nächsten Tage hing gestern am Café von Monsieur M. Ansonsten nix los in Neviges, bis auf den Wochenmarkt, auf dem auch nicht viel los war. – Altstadt.
Am Dienstag eröffnet ein neues Mehrgenerationen-Lokal in der Nevigeser City-Passage. Ob es Bier gibt, richtiges, frisch gezapftes Bier mit Alkohol, steht noch nicht fest, obwohl es offensichtlich Bedarf gibt. In Düsseldorf wäre ein Lokal für Jung und Alt ohne Alt undenkbar.

10.08.2017

Die einen lieben ihre Frau, die anderen ihr Kind, noch andere lieben Neviges, ihren BMW, ihr Sofa, ihre Nachbarin, frisches Pils, Angelina oder ihr iPhone. Dieser Mann, 34, liebt seinen Hund Luna, der im Sommer 2006 geboren wurde. In Neviges ist etwa jeder Zehnte tätowiert. Die Dunkelziffer ist hoch, weil nicht jeder (und schon gar nicht jede) das Hemd hoch hebt. – Bahnhofsviertel.






Genau so schön wie ein Garten hinter dem Haus, ist ein liebevoll gepflanzter Pott mit Grünzeug vor der Tür, der wenig Arbeit macht, wenig kostet, und von dem alle Nevigeser etwas haben. Es gibt durchaus viele Möglichkeiten, sich auf kleinstem Raum individuell auszudrücken. – Neviges Mitte.

09.08.2017

Immer weniger Kneipen, immer weniger Einzelhändler, immer weniger Pilger, dafür immer mehr Rentnerbedarfseinrichtungen und immer mehr (noch mehr) Frisöre. Jetzt kommt (Gerücht) der nächste. Im ehemaligen Fingernagelladen wird umgebaut. – Bahnhofsviertel.

08.08.2017

Das rechnen wir mal nach. Ein Croissant kostet 99 Cent, drei Croissants nur 2 Euro 99. Wo? Backtreff am Nevigeser Busbahnhof. Noch was zu meckern? Nein, alles gut. Sonne scheint, und um 11 Uhr gibts Pflaumenkuchen von Madame im Café Monsieur M.
Da können die Besitzer von aktuellen, sehr teuren, sehr großen Leasing-Autos mit viel Firlefanz nur von träumen: Fahrzeug mit null Software, nicht pflegeleicht (solche Schönheiten brauchten viel Liebe und Zuwendung), aber zum Verlieben schön. – Schloss Dauerbaustelle in 42553 Neviges.

Der neue Zeltplatz in Neviges ist eröffnet. Mitmachen kann jedes Kind, das einen Regenschirm, eine Decke oder ein paar Sitzkissen vom Café Monsieur M mitbringt. Wichtigste Regel: Vor dem Betreten der Unterkunft, bitte die Schuhe aus. – Sprudelplatte.

07.08.2017

Keine Werbung, keine Familiennachrichten, keine Gefälligkeiten und Nettigkeiten und schon gar keine Geburtstagssentimentalitäten auf dem Neviges Blog. Ausnahme einmal im Jahr, wenn die Pilgerin aus Italien – die Beste – Geburtstag hat: Tanti auguri, Anna.

06.08.2017

Die vergammelte Mühle vor Schloss Dauerbaustelle in Neviges wird offensichtlich doch vor dem Herrenhaus saniert. Geld, rund 8,3 Millionen, ist da: 50 Prozent vom Bund (also vom Steuerzahler), 50 Prozent von der Stadt (also auch vom Steuerzahler). Danach wird geguckt, was fürs Schloss übrig bleibt und was man mit der Mühle anfangen kann. Was fehlt ist, neben einer Idee, ein amtliches Baustellenschild.

Die Jazz-Sängerin Johanna Schneider war heute im Innenhof der Nevigeser Vorburg. Super Stimme, schöner Hut, gute Songs mit Jazz- und Swingelementen. Mit dabei, das Ulrich Rasch Trio (Jazz de Luxe) und rund 350  begeisterte Zuhörer. Die Veranstaltung von Plan C und der Stadt Velbert hat inzwischen viele Fans in Neviges und Umgebung. Am 3. September kommt Soleil Niklasson. – Jazz-Matinee Neviges.